Klassen übergreifender Unterricht

In die Freie Waldorfschule Kufstein gehen Kinder der ersten vier Schulstufen. Derzeit werden die SchülerInnen von einer Klassenlehrerin und einer Klassenhelferin gemeinsam unterrichtet.  So lernen die Kleineren von den Größeren und die Größeren können sehen, welche Fortschritte sie selbst schon gemacht haben. Mehrere Klassenzimmer und die Unterstützung von Fachlehrerinnen erlauben es die SchülerInnen auch getrennt zu unterrichten und so allen Schulstufen gerecht zu werden.

Epochenunterricht

Währen der ersten beiden Schulstunden arbeiten die SchülerInnen über mehrere Wochen an einem Unterrichtsthema. Das kann Schreiben und Lesen, Rechnen oder Sachkunde sein. Der Epochenunterricht und die damit verbundene nachhaltige Konzentration auf ein Unterrichtsthema hat sich sehr bewährt.

 

Hauptunterricht und Fachunterricht:

Der Schulvormittag gliedert sich in den zweistündigen Hauptunterricht mit dem Epochenthema und die darauf folgenden Fachunterrichte wie Fremdsprachen, Handarbeit, Kunst, Musik, Spielturnen, Bewegung und Sport und die Bewegungskunst Eurythmie.

Der Hauptunterricht beginnt mit vielerlei Bewegungs- und Sprachübungen, Liedern, dem Flöten- und Instrumentalspiel und kleinen Gesprächen, in denen die Kinder von ihren Erlebnissen erzählen. Mit den Liedern,Sprüchen und Gedichten erwerben die Schüler einen großen Erinnerungsschatz (Rhythmischer Teil).

Im sogenannten Arbeitsteil wird das Epochenthema behandelt. Das ist in den ersten beiden Schuljahren Schreiben/Lesen, Rechnen, Sachkunde und Formenzeichnen. Im dritten und vierten Schuljahr kommen die Handwerksepochen, Heimat-, Menschen-und Tierkunde und die Sprachlehre dazu.

In jeder Epoche erstellen die Kinder ein eigenes Epochenheft. Erlebtes und Erlerntes wird in Texten und Bildern in einem schön gestalteten Heft festgehalten. So fertigen die SchülerInnen ihr "Schulbuch" selbst an. Mit den üblichen Schulbüchern kommen die Kinder selten in Kontakt. Alle Unterrichtsthemen bringen ihnen die Lehrer direkt nahe. Aufgaben, in der Schule wie auch zu Hause, erledigen WaldorfschülerInnen in Übheften. 

Zum Abschluss des Hauptunterrichtes können die Kinder in eine Erzählung eintauchen. Der Lehrplan sieht vor: Märchen und sinnige Geschichten (1. Klasse), Fabeln und Legenden (2. Klasse), Erzählungen aus dem Alten Testament, Handwerkergeschichten (3. Klasse), Götter- und Heldensagen der nordischen Völker, Sagen der Heimat (4. Klasse).

Die Freie Waldorfschule Kufstein bietet im Fachunterricht die Fremdsprachen Englisch und Italienisch ab der ersten Schulstufe an. Wir beginnen mit Spielen und dem Nachsprechen und -singen von Liedern und Gedichten. Ab dem dritten Schuljahr schreiben die Kinder auch in Englisch und Italienisch.

In der Handarbeit lernen die Kinder vor allem textiles Gestalten wie Stricken, Häkeln und Sticken in solider Qualität.

Im Kunstunterricht hat das Aquarellieren einen hohen Stellenwert. Zunächst malen die Kinder reine Farbgeschichten, später auch Illustrationen zu Themen aus dem Erzählstoff.

Im Musikunterricht erlernen die Kinder ab der 1. Klasse das Spiel auf der pentatonischen Blockflöte und der pentatonischen Kinderharfe und ab der 3. Klasse die C-Blockflöte. Durch das tägliche Singen und Musizieren erwerben die Kinder einen großen Schatz an Liedern.